Exkursion zum BGH nach Karlsruhe

Die Exkursion des Masterstudiengangs Wirtschaftsstrafrecht führte die Studierenden des Durchgangs 2015/2016 vom 15. Juni – 16. Juni 2016 in Begleitung von Prof. Dr. Roland Schmitz, Wiss. Mit. Melanie Küster und Wiss. Mit Andrea Busch nach Karlsruhe.

Am Abend des 15.06. erreichten die Gruppe Karlsruhe und verbrachte den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen mit Herrn Prof. Dr. Markus Jäger (Richter am Bundesgerichtshof) und Herrn Prof. Dr. Andreas Mosbacher (Richter am Bundesgerichtshof) in der Karlsruher Innenstadt. Bei angeregten Gesprächen konnte man viel über die Arbeit am BGH erfahren und die ein oder andere strafrechtliche Diskussion führen.

Am nächsten Tag brachen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach einem ausgiebigen Frühstück zum BGH auf, um an einer Verhandlung des 1. Strafsenats teilzunehmen. Dort wurde die Gruppe von der wissenschaftlichen Mitarbeiterin des 1. Strafsenats, Frau RiFG Gehling erwartet. Der allgemeinen Begrüßung folgte eine Einführung in die Strafsache, welche Steuerhinterziehung, Betrug, Bankrott und weitere Delikte zum Gegenstand hatte. Nach einer kurzen Urteilsverkündung von zwei Urteilen durch den 1. Strafsenat, begann um 9:30 Uhr die Hauptverhandlung. Der Berichterstatter in diesem Verfahren Herr Prof. Dr. Markus Jäger gab zu Beginn eine ausführliche Einführung in den Fall. Gefolgt wurde diese von dem Hinweis des Vorsitzenden, dass Knackpunkt und Grund der Hauptverhandlung die Bestimmung des Vermögensschadens im Rahmen der Betrugsstrafbarkeit in diesem Fall sei. Es folgten die Plädoyers der zwei anwesenden Rechtsanwälte und der Vertreterin für die Generalbundesanwaltschaft, welche in einer interessanten Diskussion zwischen den Richtern und der Vertreterin der Generalbundesanwaltchaft mündete. Im Anschluss folgte eine Führung durch den Bundesgerichtshof, bei welcher beispielsweise die unterschiedlichen Sitzungssäle ebenso wie die beeindruckende Bibliothek besucht werden konnte.

Nach einer kurzen Mittagspause starte dann auf dem Marktplatz die Stadtführung durch Karlsruhe. Die Stadtführerin zeigte die wichtigsten Sehenswürdigkeit und vor allem auch das Bundesverfassungsgericht. Im Anschluss ging es zurück nach Osnabrück.

IMG_6874IMG_6917