Exkursion zur Europäischen Kommission und zum Europäischen Parlament

Im Rahmen der diesjährigen Exkursion des Durchgangs 2017/18 des LL.M. Wirtschaftsstrafrecht besuchten die Studierenden in Begleitung von Prof. Dr. Roland Schmitz und Prof. Dr. Ralf Krack, Wiss. Mit. Marco Beckmann und Wiss. Mit. Pepe Schladitz sowie Stud. Mit. Vanessa Homann vom 27. Juni bis zum 28. Juni 2018 die Europäische Kommission und das Europäische Parlament in Brüssel.

Nach der Ankunft in Belgien am Mittwochabend ging es für die Teilnehmenden vom Hotel aus weiter in Richtung Grand-Place. Es folgte ein gemeinsames Abendessen mit Herrn Dr. Jens-Olrik Murach (Partner der Sozietät Gibson, Dunn & Crutcher, Brüssel/Frankfurt), welcher als Dozent für den Masterstudiengang tätig ist. Herr Dr. Murach bot den Studierenden in ungezwungener Atmosphäre die Gelegenheit, etwas über seinen Arbeitsalltag bei Gibson Dunn in Frankfurt und Brüssel sowie über seinen Schwerpunkt im Kartellrecht zu erfahren. Den Abend ließ die Gruppe in einer Brasserie in der Brüsseler Innenstadt ausklingen.

Am folgenden Tag machte sich die Exkursionsgruppe nach einem stärkenden Frühstück und bei bestem Sommerwetter auf den Weg zur Europäischen Kommission. Dort angekommen hörten die Teilnehmenden einen kurzweiligen Vortrag mit anschließender Diskussion von Herrn Dr. Tobias Maass, LL.M. (Chicago) der Generaldirektion Wettbewerb über die Verfolgung von Kartellordnungswidrigkeiten in der Praxis. Der Vortrag aus Sicht eines Kommissionsmitarbeiters vermochte kartellrechtliche Fragen aus einer ganz anderen Sicht zu beleuchten als Herr Dr. Murach am Abend zuvor was interessante Diskussionen innerhalb des Studiengangs hervorbrachte.

Es folgte ein Vortrag von Herrn Prof. Dr. Ralf von Ameln (Mitglied des Referententeams, Generaldirektion Kommunikation) der die Struktur und Aufgaben der Europäischen Kommission herausarbeitete und dabei auch auf aktuelle politische Streitfragen Bezug nahm.

Nach Ende des Informationsbesuchs, dem Spaziergang zum Europäischen Parlament und einer Mittagspause in der Sonne wurde die Gruppe mitsamt Herrn Dr. Murach von Frau Tanja Lischka (Parlamentarische Referentin, Büro Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP) empfangen. Frau Lischka bot einen Einblick in die Arbeit von Frau Prof. Dr. Angelika Niebler in Bayern und auf europäischer Ebene sowie ihre parlamentarische Arbeit in den Ausschüssen in Brüssel. Auch konnten die Studierenden den Plenarsaal besichtigen und erhielten weitere Informationen über die Funktionsweise des Parlamentes.

Anschließend erfolgte die gemeinsame Rückreise nach Osnabrück, wo die Exkursion am späten Abend endete.